logo-marinap-basic
loader-image
Portorož, SI
00:19,
temperature icon 14°C
Humidity 94 %
Wind 11 Km/h
Wind Gust: 0 Km/h

Kamera

Ein Leitfaden für Ihre ersten sicheren nautischen Schritte, Teil 4: Das unruhige Meer. 🌬️

Die Navigation auf einem unruhigen Meer ist tückisch, stellt aber eine Versuchung für jeden wahren Seemann dar. Da es unmöglich ist, dem Ruf des Meeres zu widerstehen, können Sie in diesem nautischen Rat alles darüber lesen, wie man sich sicher einem unruhigen Meer nähert.🌬️

  1. Wellenbewertung. Bevor Sie sich auf das offene Meer wagen, beurteilen Sie die Höhe, Länge und Richtung der Wellen. Überprüfen Sie zusätzlich ihr Intervall – die Zeit zwischen einer Welle und der nächsten. Diese Details helfen Ihnen, kontinuierlich die richtige Richtung inmitten dieser beängstigenden natürlichen Hindernisse zu wählen.🧐
  2. Geschwindigkeitsanpassung. Segeln Sie nicht zu schnell – wählen Sie eine Geschwindigkeit, die eine komfortable und sichere Reise ermöglicht. Vertrauen Sie Ihren Instinkten und zögern Sie nicht, die Geschwindigkeit zu reduzieren, wenn sich die Umstände ändern.🧠
  3. Schiffskrängung und Kurs. Versuchen Sie, das Schiff in einem Winkel zu steuern, der eine angenehme Reise für die Besatzung ermöglicht. Vermeiden Sie es, Wellen direkt anzugehen, und segeln Sie nicht in die gleiche Richtung, in die sie reisen. Ein Kurs diagonal zur Wellenrichtung wird die Auswirkungen des Meeres auf das Schiff erheblich reduzieren.↔️
  4. Trimm-Einstellung. Stellen Sie den Trimm des Bootes so ein, dass der Bug leicht angehoben ist. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass kein Wasser über den Bug auf das Schiff gelangt.⬆️
  5. Abstand halten. Bei rauer See können Ihre Reaktionen auf dem Schiff weniger präzise sein, daher ist es besser, beim Annähern an andere Verkehrsteilnehmer auf See vorsichtiger zu sein. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in der Nähe von Untiefen oder der Küste navigieren. 🏝️
  6. Sicheres Befestigen der Schiffsgeräte. Stellen Sie vor der Abfahrt sicher, dass alle Geräte auf dem Schiff sicher befestigt sind. Tragen Sie immer eine Rettungsweste und halten Sie andere Sicherheitsausrüstungen in der Nähe.🦺
  7. Kommunikation. Wenn Sie jemals Hilfe von einem anderen Schiff benötigen und in extremen Fällen von Rettungsteams, müssen Sie sie kontaktieren können. Der erste Schritt ist ein funktionierender VHF-Funkkommunikator, der immer in Reichweite Ihres Arms gehalten wird.📻
  8. Kontinuierliche Beobachtung. Selbst wenn Sie sich trotz herausfordernder Segelbedingungen in der Situation unter Kontrolle fühlen, entspannen Sie sich nicht zu sehr. Bleiben Sie wachsam; Probleme können sich hinter der nächsten Welle verbergen.👀
  9. Berücksichtigung der Grenzen. Bleiben Sie objektiv bei der Einschätzung Ihrer eigenen Fähigkeiten in Bezug auf die Situation. Seien Sie sich auch der Fähigkeiten Ihres Schiffes bewusst – manche halten viel mehr aus als andere. 🛥️

Jeder wahre Seemann steht im Laufe seines Lebens auf See vor schwierigen Umständen und unerwarteten Herausforderungen. Ein unruhiges Meer ist nur eines davon, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es Ihnen begegnet. Wir wünschen Ihnen viel Glück und verantwortungsvolles Handeln, wenn dies geschieht.